Veranstaltungen/Events

 

Unzählige Unterhaltungsprogramme prägen den Veranstaltungskalender von San Remo. Hier finden Sie eine Zusammenfassung einiger der wichtigsten Ereignisse im Jahr, die San Remo zu bieten hat.

 

San Remo in Fiora

Veranstaltertipp: Sprachreisen

Kolumbus Sprachreisen bietet Italienisch Sprachreisen nach Italien an. Hier können Erwachsene und Schüler in sorgfältig ausgewählten Sprachschulen Italienisch lernen.

Wenn Sie San Remo auf Grund ihrer Lage in der Blumenreviera und der Blumenvielfalt, des großen Blumenmarkts, der Mercato dei fiori, schätzen werden sie das "San Remo in Fiora" lieben. Der Blumenumzug findet jährlich Ende Januar statt. Der 1904 erstmals inszenierte Umzug fand damals noch unter dem Namen "Corso Fiorito" statt. Nach und nach entwickelte sich ein umfangreicheres Programm. Anfangs zogen bei dem Fest ausschließlich mit Blumen geschmückte Wagen durch die Stadt. Später wurden dann auch Musikbands und Folklorebands zum festen Bestandteil des Umzugs. Das Blumenfestival unterstützt den Eindruck, dass sich San Remo zur Blumenstadt par excellence entwickelt hat.

 

Historische Rallye

Wer im Frühling einige Zeit in San Remo verbringt wird besonders als Autoliebhaber voll auf seine Kosten kommen. Im April findet die historische Rallye von San Remo statt. Bei der Rallye sind Autos älteren Baujahres zu bewundern. Die Autos werden in verschiedene Kategorien, je nach Baujahr unterteilt. Die Unterteilungen reichen von Kategorie C (zwischen 1931 und 1946 registriert) bis Kategorie G (zwischen 1967 und 1971 registriert). Diese Rallye gleicht eher einer Parade, in der die Schmuckstücke der Automobilszene zur Schau gestellt werden. Der Wettbewerbscharakter soll jedoch nicht ganz untergehen, sodass die Organisatoren den Wettbewerb unter die Bedingungen der FIA und der CSAI gestellt haben. Zur Teilnahme zugelassen sind nur Personen, die bei einer dieser Organisationen eine Lizenz erworben haben.

 

Mailand - San Remo

Den Radsportfans unter Ihnen ist diese Radrennstrecke sicherlich ein Begriff. Schon über 100 Jahre, seit 1907, zählt es zu den berühmtesten Radsportrennen Italiens und ist im professionellen Radsport, mit einer Gesamtstrecke von knapp 300 Kilometer, das längste Eintagsrennen. Von den 33 Radsportlern, die am ersten Rennen teilnahmen, konnte sich Lucien Mazan als Sieger durchsetzen und wurde mit einem Preisgeld von 5 Lire belohnt. In den letzten Jahren gewannen Sportler wie Mario Cipollinie, Aessander Petacci und der deutsche Eric Zabel das Rennen. Der im Frühling stattfindende Wettbewerb wird auch la Primavera, die Fahrt in den Frühling, genannt. Nach dem im März der Profiwettkampf ausgetragen ist, folgt im späten Frühjahr eine Variante für Amateure, das Mailand - San Remo für Fahrradtouristen. Dabei kann jeder, der Spaß am Radsport hat, seine eigenen Grenzen austesten.